Das Übernachtungskind

Na KLAR kann Krabbes Kita-Freundin von Sonntag auf Montag bei uns schlafen! So ich vor einer Woche. Die Kleene war schon einige Male bei uns, ein unkompliziertes Kind, und die Mama hatte einen Betreuungsengpass. Die spielen nett, wir essen Nudeln ,sie können gemeinsam in meinem Bett schlafen und in der Früh bringt D. die beiden in die Kita.

Haha!

Also. Die Krabbe war trotz aller Vorfreude extrem gestresst, als ihre Freundin in der Wohnung war. Draußen ging es gut, aber drinnen… Ungefähr wie ein sehr schlechter Tag in der Trotzphase. Fürchterlich. Reviererhaltungsbestreben at its worst. Aber gut, das ist halt anders als Playdates im Sommer, müssen sich alle dran gewöhnen. Ich war trotzdem erschöpft.

Die Nacht war dann unruhiger als mit einer Neugeborenen. Irgendjemand hustete immer, brauchte Wasser, fühlte sich kalt oder beengt… ich rotierte. Und war noch erschöpfter.

Nach etwa drei Stunden Schlaf stand das Besuchskind um 6 Uhr fit wie ein Turnschuh im Bett und wollte. Spielen. Spielen! Daran ist ja nichts Verwerfliches, aber ich kenne das anders. Die Krabbe muss meist um 7.15 Uhr geweckt werden, und dann trinkt sie schweigend im Bett neben mir, ich mit meinem Kaffee, ihre Milch. Manchmal richtet sie dann drei Worte an mich und muss irgendwann aus dem Bett gezerrt werden. Das war heute anders. Gelinde gesagt. Ich war noch nie in meinem Leben so erschöpft.

Um 8.20 stand ich mit sehr tiefen Augenringen an der S-Bahnstation. Die Bahn fuhr nicht. Tut sie immer noch nicht.

Ich gebe auf, der Tag hat mich bereits jetzt besiegt. Es ist 08.49 Uhr. 

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein.

9 Kommentare zu “Das Übernachtungskind

  1. Kenn ich, aber nicht mit Besucherkindern, sondern mit den eigenen Lerchen im Haus. Da gähnt die Eule.

    • jongleurin sagt:

      Argh, das ist hart. Es ist mir auch erst beim Familienurlaub aufgefallen, dass wir mit einer Aufwachzeit zwischen 7 und 7.30 schon krass spät unterwegs sind. Ich war schockiert.

  2. Ms Phye sagt:

    Hier stehen sie auch um 5 Uhr senkrecht … ausschlafen … joa, wäre nett ^.^ Fühle mit dir.

  3. kinder unlimited sagt:

    *kicher* willkommen in der Welt der Laerchen😃😃

    • jongleurin sagt:

      Zum Glück wohnt die Lärche hier nicht dauerhaft 😶 die armen Eltern. Zwischen 6 Uhr morgens bis 8, wenn alle das Haus verlassen, ist echt viel Zeit. Zum Spielen…

      • kinder unlimited sagt:

        vor meinem ersten Kaffee bin ich gar nicht ansprechbar😉geschweige spielen……. Und danach hat man keine Zeit, wie du genauso festgestellt hast😉😉😉

  4. Maike sagt:

    Haha, blöd nur wenn man ein Kind hat was auch mal länger schläft bis 8 Uhr und das andere um kurz vor 6 aufsteht. Das gute ist das frühe Kind weiss wie man den TV anmacht 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s