Kochen für Kinder: Wintergemüse

image

Mama Mia fragt heute nach Rezepten für Wintergemüse, die für Kinder funktionieren. Ein interessantes Thema: Die Krabbe bietet mir exakt zwei Möglichkeiten, Gemüse in sie befördern, nämlich püriert oder roh. Nichts anderes wird akzeptiert.

Da es heute ein ausgedehntes Frühstück mit Waffeln und Toasties mit meinen Vater und Schwester 1 plus Anhang gab, bleibt den Rest des Tages die Küche kalt und ich präsentiere ganz uneitel und kommentarlos den viel bewährten Gemüseteller. Man nehme festes, nicht zu streng schmeckendes Gemüse – bei uns gerne Gurken, Paprika, Möhren – schneide es in handgerechte Stücke und reiche es dar. Ergänzen lässt sich dies mit entsprechendem Obst wie Äpfeln, Mandarinen und Birne oder Nüssen und kleinen Dinkelkräckern oder Kanbberbrezeln. Voilá – alle sind glücklich am Nachmittag!

(Man ahnt angesichts des Fotos eventuell, dass der Trend zum Obst- bzw. Gemüsemandala mich nicht weiter beeinflusst hat.) Schönen Sonntag wünsche ich!

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s