Sehnsucht, Kommunikation und Vorbereitung

Fast 2,5 Wochen ist die Krabbe schon weg. Ich habe etwas Herzschmerz. Dazu trägt bei, dass ich nun schon ein wenig mit ihr telefonieren kann. Das läuft zwar meist in etwa so ab, wie ich mir ein Gespräch mit einer tatterigen alten Dame mit Gedächtnisschwund vorstelle, aber immerhin! Beispiel gefälligst? Ich: „Ich habe heute die beste Nachbarin und ihre Tochter getroffen, mit dem Baby im Bauch!“ Krabbe: „Kommt das Baby wieder rein?“ Ich: „Hm… ich glaube nicht…Warst du heute schon am Meer?“ Krabbe: „Ich war im Pool, und dann war ich im Pool, und dann war ich auf dem Laufrad, und dann war ich im Meer! Da habe ich gesurft!“ – „Ah. Mit Papa?“ -„Neiiihin! Mit Patrick. Aua, lass das! MEINE Mama!“ (die letzten Sätze waren wahrscheinlich auf ihe Kita-Freundin bezogen, die im Hintergrund quakte.) Das sind die ergiebigen Gespräche… heute war es unergiebig. Sie schwieg und sprach nicht mit mir, und ich konnte nur raten, ob sie zuhört, bis sie irgendwann „Tschühüß!“ in den Hörer rief. Ein wenig schniefend fuhr ich zu IKEA und kaufte Kleiderbügel, Aufhängestangen und Kisten zur Neusortierung des Krabben-Kleiderschranks. Leider führte das Durchwühlen ihrer Klamotten und das Herumsitzen im Kinderzimmer auch nicht zur Tröstung meiner wunden Mutter-Seele. Bis zum Wochenende muss ich da halt durch.

Aber immerhin, das weiß ich jetzt: genug Klamotten hat sie. Wahnsinn. Mir war gar nicht klar, dass die letzten Shopping-Touren auf ebay-Kleinanzeigen so erfolgreich waren. Jetzt weiß ich auch, warum ich für mich nicht mehr so oft shoppe, das lebe ich offensichtlich anderweitig aus. Und das Kinderzimmer wird langsam so, wie ich es mir vorstelle, genau wie das Wohnzimmer. Nach immerhin einem Jahr in der Wohnung! Vielleicht brauchte es so lange, um mein Trauma von den letzten zehn Jahren mit 13 Umzügen zu überwinden und den Nestbau-Trieb wieder auszulösen.

Geduld, Geduld, alles wird gut.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein.

5 Kommentare zu “Sehnsucht, Kommunikation und Vorbereitung

  1. kinder unlimited sagt:

    Du Arme…….geh doch mal ne Runde für Dich shoppen(tut es für mich nicht so unbedingt), mach es Dir gemütlich, trink ein Glas Wein (ist schon mehr was für mich), geniess die Ruhe ;-)….sie ist ja bald wieder da…..nur noch 5x schlafen 😉

  2. Jürgen Kraaz sagt:

    Oder geh doch mal für mich shoppen, Ich brauch nen Anzug für eine Hochzeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s