Was man so bekommt für sein Geld

Ich danke ja immer noch ganz gerne an mein Fotoshooting zurück. Gut, war teuer… aber sein Geld wert, und der Unterschied zu meinen letzten Bildern für 30 Euro im Einkaufszentrum ist frappant. Das gilt sowohl für das Ergebnis als auch die Atmosphäre: Altbau-Atelier, extrem geschmackvoll, sehr verbindliche und professionelle Fotografin. Im Preis enthalten waren auch ein paar Bauchpinseleien: „Ich muss echt schauen, dass du nicht zu jung überkommst. Du siehst wirklich jugendlich aus.“ und „Das ist jetzt so sehr niedlich, wenn du lachst. Das darf natürlich nicht dominieren bei Bewerbungsfotos.“

Jung und niedlich wurde ich wahrscheinlich seit 30 Jahren nicht mehr geschimpft, aber ich war angetan, dass endlich jemand diese Seite an mir erkannte und würdigte.

Was sie wohl D. und Impi erzählt hat, die dort ebenfalls ihre Fotos haben machen lassen? „Du bist schon sehr männlich im Ausdruck, da müssen wir darauf achten, dass das nicht so chefig rüberkommt. “ oder „Also deine Schultern sind so breit, ich muss sehen, dass das alles in der Linse bleibt.“ oder „Wenn du so lächelst, ist das wirklich etwas zu charmant. Es soll ja eher professionell aussehen als flirtig.“

Stundenlang könnte ich drüber nachdenken. Das ergötzt mich wirklich.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s